Load Balancer für Bildungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen

Mit dem LoadMaster Load Balancer geht KEMP auf die Bedürfnisse von Bildungseinrichtungen ein. Durch die Integration leistungsstarker, stabiler und voll ausgestatteter Anwendungslieferungen sowie Server-Load-Balancing anhand neuester Layer-7-Content-Switchings und SSL-Beschleunigungstechnologien hat KEMP das optimale Produkt für kleine bis mittelgroße Bildungseinrichtungen geschaffen.

Die Netzwerkanforderungen heutiger Fachhochschulen und Universitäten steigen kontinuierlich. Egal, ob sie die Effizienz von Online-Registrierungen für Studenten oder von Content-Zugriffen steigern oder die Kommunikation zwischen Lehrkörper, Mitarbeitern und Studenten verbessern möchten, Hochschulen versuchen ihr aktuelles Angebot zu optimieren und gleichzeitig neue Anwendungen und Services einzuführen. Dies erfordert die Fähigkeit, Belastungsspitzen auszugleichen, schnelle Antwortzeiten für Endbenutzer zu garantieren und trotz eines niedrigen Budgets Daten und Anwendungen einfach absichern zu können. Netzwerkadministratoren brauchen zur Erfüllung dieser Anforderungen eine Lösung, die existierende Netzwerkressourcen nutzt, um eine Leistungssteigerung zu erzielen, während sie gleichzeitig über eine Architektur verfügt, die kosteneffiziente und flexible Skalierungsmöglichkeiten bietet, um steigende Leistungsanforderungen erfüllen zu können.

Das Deployment einer leistungsstarken, hochverfügbaren Web- und Anwendungsinfrastruktur stellt einen bei der Erstellung und Administration des zugrunde liegenden Netzwerks vor besondere technische und betriebliche Herausforderungen. Im Bereich der Technologie stellen ungeeignete Serverkapazitäten, Skalierbarkeitsanforderungen und fehlertolerante Zuverlässigkeit sowie die steigende Größe und Komplexität der Anwendungen überlastete IT-Mitarbeiter und ausgereizte Budgets von Bildungseinrichtungen und Hochschulen vor immer neue Herausforderungen.

 

KEMP Technologies Erfolgsgeschichten von Kunden aus dem Bildungssektor