default-focus-right

Kemp Ingress Controller für Kubernetes

Einfaches Inbound Traffic Management für Kubernetes Microservices

Kontakt Beschreibung der Funktion

Automatisierung der Veröffentlichung von Kubernetes-Services

Der Kemp Ingress Controller bietet einen einfachen Mechanismus zur Automatisierung der Endpunktkonfiguration, indem er externen Datenverkehr an Ihren Kubernetes-Cluster weiterleitet.

Der Kemp LoadMaster stellt automatisch die erforderlichen virtuellen Dienste und Ingress-Richtlinien über die Kubernetes-API bereit und passt sich an Änderungen in Ihrer Microservice-Konfiguration an. Er leitet den Datenverkehr direkt an die Kubernetes-Pods weiter und ermöglicht die Verwaltung von Microservices neben herkömmlichen monolithischen Anwendungen bei gleichzeitiger Nutzung von fortschrittlichen Unternehmensdiensten wie Web Application Firewall, Access Management, GEO und L7 Service Traffic Management.

Es ist die einfachste, robusteste und skalierbarste Möglichkeit, Kubernetes-Microservices und monolithische Anwendungen Seite an Seite von einem einzigen Gerät aus zu veröffentlichen.

kic-overview

Hauptmerkmale

Effizienter Nord-Süd-Proxy

Durch den Betrieb außerhalb des Kubernetes-Clusters ermöglicht der Kemp Ingress Controller ein effizientes Proxying des Datenverkehrs in den Kubernetes-Cluster (Nord-Süd-Verkehr) ohne unnötiges "Double Load-Balancing". Der Verkehr wird über den entsprechenden Kubernetes-Knoten direkt zu den Pods gelenkt.

Automatische Skalierung

Kubernetes-API und aktualisiert die Endpunkte automatisch, damit Ihre Anwendung ohne manuelle Konfiguration automatisch hoch- und herunterskaliert werden kann.

Flexible Topologien

Kemp Ingress Controller umfasst zwei Betriebsmodi, die es den Netzwerkbetriebsteams ermöglichen, das richtige Maß an Kontrolle zu behalten. Im Servicemodus kann ein bestimmter Endpunkt den Anwendungsentwicklungsteams mit der erforderlichen Änderungskontrolle zugewiesen werden, während im Ingressmodus die herkömmliche Ingress-Funktionalität genutzt werden kann.

Hybrides Load Balancing 

Der Einsatz von Kemp Ingress Controller ermöglicht die Verwendung eines einzigen Load-Balancers für das Proxying von monolithischen und Microservice-Anwendungen. Im Hybrid-Modus kann eine Anwendung sogar zwischen Kubernetes-Microservices und monolithischen Anwendungsservern aufgeteilt werden, was Flexibilität auf dem Weg zur Bereitstellung von Microservice-Anwendungen ermöglicht.

Bereitstellung auf Kubernetes-Plattformen Ihrer Wahl

Da Kemp LoadMaster Hardware-, Cloud- und virtuelle Appliances unterstützt, kann der Kemp Ingress Controller unabhängig von der Kubernetes-Installation verwendet werden - ob Bare Metal, Cloud oder virtuell. Zu den validierten unterstützten Plattformen gehören

Ingress Modus

Im Ingress-Modus wird das Kubernetes-Ingress-Objekt verwendet, um das Ingress-Verhalten zu definieren, das vom LoadMaster geliefert wird, einschließlich Hostname und Pfadregeln sowie erweiterte Service-Optionen. In diesem Modus wird der virtuelle Dienst automatisch auf der Grundlage der definierten Informationen erstellt, wobei die Konfiguration dynamisch als Reaktion auf Kubernetes-Updates hinzugefügt und entfernt wird. Wenn ein Dienst skaliert, werden weitere Real Server hinzugefügt, ohne dass eine Benutzereingabe erforderlich ist.

Demo zum Eingangsmodus ansehen

Service-Modus

Im Service-Modus kann mit nur wenigen Anmerkungen zur Service-Definition ein vorkonfigurierter Load Balancer-Endpunkt einem Kubernetes-Service zugeordnet werden. Einmal konfigurierte Real Server werden als Reaktion auf Kubernetes dynamisch hinzugefügt und entfernt Aktualisierungen. Dieser Modus bietet eine einfache Möglichkeit, Virtual Services den Anwendungsentwicklungsteams auf kontrollierte Weise zuzuweisen. Der Service-Modus ermöglicht auch die Erstellung von Hybridanwendungen, bei denen definierte Pfade Datenverkehr an Kubernetes oder Monolithic senden können. Anwendungsserver auf demselben virtuellen Dienst.

Servicemodus-Demo ansehen

kic-service-mode

Zugriffsverwaltung

Sichern Sie den Zugriff auf Microservice-Anwendungen durch Pre-Authentifizierung und Single Sign-On.

Web Application Firewall

Schützen Sie Microservice-Anwendungen und APIs vor Schwachstellen, die auf Application Threat Intelligence basieren.

Erweiterte L7-Funktionalität

Optimieren Sie Microservice-Anwendungen mit Intelligent Health Checking, SSL-Beschleunigung, Ratenbegrenzung, Caching und Komprimierung.

Weitere Ressourcen

Sizing calculator background image

Demo zur Konfiguration des Service Modus

Jetzt ansehen
ingress-mode-demo

Demo zur Konfiguration des Ingress-Modus

Jetzt ansehen
devops

Wie Netzbetreiber Microservices effektiv verwalten können

Blog lesen

Lernen Sie Kemp LoadMaster jetzt kennen

Kemp kostenlos testen

Einfache Bereitstellung und Konfiguration mit Zugriff auf Konfigurationsvorlagen und Bereitstellungshandbücher, um schnell einsatzbereit zu sein.

Kostenlose Testversion starten

Kontaktieren Sie uns

Gern stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung. Setzen Sie sich mit einem Kemp-Experten in Verbindung.

Kontaktieren Sie den Vertrieb