Kemp Technologies

Kemp Technologies

 

Load Balancing Microsoft Exchange Server 2019

E-Mail ist nach wie vor das wichtigste Tool für die Unternehmenskommunikation, selbst mit dem Aufkommen von Kommunikations-Hub-Lösungen wie Microsoft Teams und Slack. Microsoft Exchange Server ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Bereitstellung von E-Mail-Postfächern für Benutzer in Unternehmen jeder Größe und in allen Branchen. Der Wechsel zu Cloud-E-Mail über Office 365 und andere Dienste hat die Bedeutung von Exchange Server nicht geschmälert. Tatsächlich verwenden viele Unternehmen jetzt einen hybriden Bereitstellungsansatz, bei dem ein Teil der Postfächer in der Cloud auf Office 365 und ein anderer Teil vor Ort auf Exchange-Servern liegt.

10 Gründe für die Überwachung Ihres Load Balancers

Wenn es um die Überwachung der Anwendungsbereitstellung geht, gibt es eine Reihe von Ansätzen, die verfolgt werden können. Application Performance Monitoring (APM) ermöglicht den Einblick in nahezu unbegrenzte Performance-Metriken für ...

25 Februar 2020

Automatisierung, DevOps und Optimierung

Unser Load Balancer, Kemp Loadmaster, und unsere Monitoring- und Management-Plattform, Kemp 360 Central, bieten marktführende Tools, die Unternehmen dabei unterstützen, ihren Mitarbeitern und Kunden das beste Anwendungserlebnis zu bieten.

10 September 2019

1920x1080_PPT_KEMP_Nutanix

Nutanix und Kemp ermöglichen eine leistungsstarke Multi-Cloud-Architektur

Kemp hat es sich zur Aufgabe gemacht, das beste Anwendungserlebnis sicherzustellen und gleichzeitig die Multi-Cloud-, Multi-Vendor- und Hybrid-IT-Infrastruktur, die die meisten Unternehmen nutzen, vollständig zu nutzen.

18 Dezember 2018

Load Balancer for SAP

Hochverfügbares SAP in Azure mit KEMP Load Balancern

Dieses Dokument soll eine technische Anleitung zur Bereitstellung eines hochverfügbaren SAP-Systems mit KEMP LoadMaster bieten, um verschiedene Application Delivery Network-Services für SAP auf ...

6 November 2017

Kemp Default Blog Image

KEMP Technologies - Der einzige Visionär unter den ADC-Anbietern im Gartner MQ

Dieser Monat markierte einen aufregenden Meilenstein für KEMP und für mich persönlich als CEO des Unternehmens. Gartner hat am 6. Oktober 2015 den Magic Quadrant 2015 für Application Delivery Controller veröffentlicht, und KEMP Technologies hat die Kriterien für die Aufnahme in den Quadranten zum dritten Mal in Folge erfüllt und ist dieses Mal in den Quadranten der Visionäre aufgestiegen. Gartner definiert Visionäre unter anderem als "Anbieter, die innovative Schlüsselelemente geliefert haben, die die Zukunft des Marktes veranschaulichen und in der Lage sind, die Richtung des Marktes in Richtung neuer Ansätze zu beeinflussen... Der Visionärsstatus ist keine Frage der Bereitstellung von Funktionen, sondern erfordert vielmehr, dass ein Anbieter früh genug ist, um neue Ansätze zu demonstrieren und gleichzeitig die Fähigkeit hat, wichtige Aspekte des Marktes zu verändern." In diesem Jahr ist KEMP der einzige Anbieter im Visionär-Quadranten des MQ!* Wir glauben, dass dies eine starke Anerkennung sowohl für KEMPs Vision als auch für unsere Fähigkeit ist, unsere Strategie umzusetzen, um den ADC-Markt zu verändern und unsere Durchdringung in den Mainstream-Unternehmen fortzusetzen.

20 Oktober 2015

Free Loadbalancel

Ankündigung des neuen KOSTENLOSEN LoadMaster™ Application Load Balancer

Eine kostenlose Version unseres beliebten VLM-Anwendungs-Load-Balancers ist jetzt für die unbegrenzte Nutzung verfügbar und macht es IT-Entwicklern und Benutzern von Open-Source-Technologie leicht, von ...

Wo ist mein Reverse-Proxy und wie ersetze ich TMG?

Ein Forward Proxy ist ein Proxy, der so konfiguriert ist, dass er Anfragen einer Gruppe von Clients unter der Kontrolle des lokalen Administrators an eine unbekannte oder beliebige Gruppe von Ressourcen, die sich außerhalb der Kontrolle des Administrators befinden, bearbeitet. In der Regel wird das Wort "Forward" weggelassen und er wird einfach als Proxy bezeichnet, so auch in der Topologie von Microsoft. Ein gutes Beispiel dafür ist eine Web-Proxy-Appliance, die Webverkehrsanfragen von Client-Rechnern im lokalen Netz entgegennimmt und sie an Server im Internet weiterleitet. Der Zweck eines Forward Proxy ist es, die Client-Systeme zu verwalten. Ein Reverse-Proxy ist ein Proxy, der so konfiguriert ist, dass er Anfragen von einer Gruppe entfernter oder beliebiger Clients an eine Gruppe bekannter Ressourcen unter der Kontrolle des lokalen Administrators bearbeitet. Ein Beispiel hierfür ist ein Load-Balancer (auch bekannt als Application Delivery Controller), der die Hochverfügbarkeit von Anwendungen und die Optimierung von Workloads wie Microsoft Lync, Exchange und SharePoint gewährleistet. Der Zweck eines Reverse Proxy ist die Verwaltung der Serversysteme.

19 August 2014

Kemp Default Blog Image

Konfiguration von virtuellen Diensten auf Layer 4

Application Load Balancing: Erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile des Application Load Balancing und der Bereitstellung mit J.Peter Brusseze und KEMP Technologies

Kemp Default Blog Image

So wählen Sie einen Load Balancer für Microsoft Exchange aus

Wenn Ihr Unternehmen auf der Suche nach einem Load Balancer ist und Sie zufällig mit dem Projekt beauftragt sind, kann dies etwas verwirrend sein ...

Kemp Default Blog Image

Stellen Sie einen Load Balancer bereit anstatt die Taste F5 zum Aktualisieren drücken!

Der Einsatz von Load-Balancern bietet eine Reihe von Möglichkeiten zur Reduzierung von Anwendungs-Timeouts und bietet eine hohe Verfügbarkeit für Websites. Der erste Vorteil ist die Hauptfunktion von Load-Balancern (siehe auch: Application Delivery Controllers (ADC)) - nämlich die Fähigkeit, Benutzer gleichmäßig (oder bestmöglich) auf verschiedene Server zu verteilen, um eine adequate Quality of Service (QoS) zu gewährleisten. Aber es gibt noch weitere Vorteile. Load-Balancer - wie unser KEMP LoadMaster - bieten SSL-Beschleunigungs- und Offload-Dienste, GEO-fähige Server, die Benutzer mit Servern verbinden können, die Inhalte mit weniger Verzögerung oder Latenz an ihrem Standort bereitstellen können, und jetzt auch erweiterte Sicherheitsvorteile, die Angriffe von Personen, die sich zu oft anzumelden versuchen, und unseren Threat Management Gateway (TMG)-Ersatzdienst - die KEMP ESP v2.0 (Edge Security Pack)-Funktion - reduzieren.

Kemp Default Blog Image

Automatisierung und KEMP – Der PowerShell-Weg!

Da wir immer mehr in fortschrittliches Computing vordringen, was sich heute in einer explosionsartigen Zunahme von Geräten, der zunehmenden Abhängigkeit von Diensten und dem Mainstream von Cloud Computing zeigt, werden APIs immer relevanter und ...

4 Dezember 2013